Veranstaltungstitel

Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in

BERUFENET Betriebswirt/in (Fachschule) - allg. Betriebswirtschaft

Veranstaltungsinformationen

Bildungsart Gesetzlich/gesetzesähnlich geregelte Fortbildung/Qualifizierung
Abschluss Staatliche Prüfung
Abschlussbezeichnung Staatlich geprüfter Betriebswirt/Staatlich geprüfte Betriebswirtin
Unterrichtsform Vollzeit
Schulart Einrichtung der beruflichen Weiterbildung

Veranstaltungsort

Telefon: 089 / 539805341
Telefax: 089 / 539805315
Internet: http://www.gbsschulen.de
E-Mail: doris.hirschmann@sabel.com
Hinweise zur Adresse:

5 Gehminuten vom Münchner Hauptbahnhof entfernt, Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel empfehlenswert!

Kosten/Gebühren/Förderung

Sonstige Förderung: Aufstiegs-BAföG Bildungsgutschein der Bundesagentur für Arbeit Berufsförderungsdienst der Bundeswehr

Dauer und Termine

Beginn der Veranstaltung 08.09.2020
Ende der Veranstaltung 29.07.2022
individueller Einstieg Nein

Bildungsanbieter

GBS Schulen München gGmbH
Goethestr. 12
80336 München
Bayern
Telefon: 089 / 539805341
Telefax: 089 / 539805315
Mobil: 0049 / 01782004659
Internet: http://www.gbsschulen.de
E-Mail: doris.hirschmann@sabel.com
Infomaterial des Bildungsanbieters: http://www.staatlich-gepruefte-betriebswirte.de
Trägernummer:  843/42

Sonstiges

Teilnehmeranzahl: Keine Angabe
Zusatzqualifikation: Erwerb der Fachhochschulreife Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung SAP-Schulung

Zugang

Zugang:

Vollzeit:

Mittlere Reife oder Qualifizierter beruflicher Bildungsabschluss (QuaBi) und

kaufmännische Lehre (auch über die Berufsfachschule zum kaufmännischen Assistenten) und
mindestens ein Jahr bzw. 12 Monate einschlägige Berufspraxis nach der Berufsausbildung
(Verwaltende oder kaufmännische Tätigkeiten während des Wehr- oder Zivildienstes können auf das Studium zum staatlich geprüften Betriebswirt angerechnet werden.)


Oder, falls Sie eine kaufmännische Fortbildung, z.B. als Fachwirt/Fachkaufmann IHK gemacht haben: In die Fachakademie für Wirtschaft wird auch aufgenommen, wer eine vom Staatsministerium allgemein als der Meisterprüfung gleichwertig anerkannte kaufmännische Fortbildungsprüfung bestanden hat, z.B. Fachwirt/Fachkaufmann.


Oder, falls Sie keine kaufmännische Aus- oder Fortbildung haben: Mittlere Reife und mindestens 5 Jahre einschlägige Berufspraxis.


... für den direkten Einstieg ins 2. Studienjahr (Vollzeit):(Fach-)Hochschulreife oder Fortbildung als Fachwirt/Fachkaufmann und kaufmännische Berufsausbildung (bestanden mit mind. "gut") und mindestens zwei Jahre bzw. 24 Monate einschlägige Berufspraxis nach der Berufsausbildung und
Bestehen einer Aufnahmeprüfung in den Fächern Rechnungswesen und Recht


Teilzeit (berufsbegleitend):

Sie haben einen mittleren Bildungsabschluss und eine kaufmännische Ausbildung (auch Kaufmännischer Assistent) abgeschlossen und danach mindestens 1/2 Jahr kaufmännisch gearbeitet.


Oder


Alternativ erfüllen Sie die Voraussetzung, wenn Sie eine Weiterbildung als Fachwirt oder Fachkaufmann oder geprüfter Handelsassistent absolviert haben. Mit diesen Weiterbildungen haben Sie bereits die notwendige Vorbildung.


Oder


Fehlt eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung, so können Sie mit einem mittl. Bildungsabschluss und insgesamt 3,5 Jahren kaufmännischer Praxis in unser Teilzeit-Programm einsteigen.
Abendmodell (berufsbegleitend)


Sie haben einen mittleren Bildungsabschluss und eine kaufmännische Ausbildung abgeschlossen und bringen nach der Ausbildung bis zur Abschlussprüfung zum Betriebswirt (Juni 2020) mindestens ein anschließendes Berufsjahr mit.


Oder


Alternativ erfüllen Sie die Voraussetzung, wenn Sie eine Weiterbildung als Fachwirt oder Fachkaufmann oder Handelsassistent erfolgreich absolviert haben.


Oder


Fehlt eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung, so können Sie mit einem mittl. Bildungsabschluss und insgesamt 5 Jahren kaufmännischer Praxis bis zum Zeitpunkt der Abschlussprüfung (Juni 2020) zum Betriebswirt in unser Teilzeit-Programm einsteigen.

Zielgruppe: Kaufleute mit mittlerem Bildungsabschluss und Berufspraxis

Inhalte

Als staatlich geprüfter Betriebswirt erschließt sich nun nicht nur ein neuer Aufgabenbereich, sondern auch eine nach vorn bzw. oben offene berufliche Laufbahn. Zudem bietet sich nicht nur die Chance, den allgemeinen Hochschulzugang zu erwerben, sondern im Einzelfall auch den bisherigen Ausbildungsschwerpunkt zu wechseln, z.B. vom Einzelhandelskaufmann in das Controlling überzusteigen.

Neben dem betriebswirtschaftlichen Grundwissen im "General Management" eignen sich staatlich geprüfte Betriebswirte Spezialwissen in dem von ihnen gewählten Schwerpunkt an (Marketing, Finanzwirtschaft, Personalwirtschaft, Wirtschaftsinformatik, Außenwirtschaft). Somit konkurrieren sie vor allem mit BWL-Bachelor-Absolventen, sind aber durch ihre durchschnittlich 5-jährige Berufspraxis bei Bewerbungen besonders erfolgreich, wenn praktische Erfahrungen erwartet werden.

Veröffentlichungsinformationen

Aktualisiert am: 05.08.2020 Veranstaltungs-ID: 91407071 Bildungsanbieter-ID: 2302
Version 3.31.0  – OBZ02XI0_PERM02_S06_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.31.0  – OBZ02XI0_PERM02_S06_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit